Wäschetrockner Einkaufsführer

Das Leben in Australien bedeutet ein gemäßigtes Klima mit viel Sonnenschein, daher sollte ein Wäschetrockner idealerweise Ihr zuverlässiges Hills Hoist ergänzen und nicht ersetzen.

 

Aber wie entscheiden Sie, welcher Trockner für Sie der richtige ist? Das müssen Sie in Betracht ziehen:

  • wie oft Sie Ihren Wäschetrockner benutzen werden.
  • die Art der Gegenstände, für die Sie es benutzen werden.
  • den verfügbaren Platz und die Belüftung in Ihrer Wäscherei
  • die Auswirkungen auf Ihre Energiekosten
  • Ihr ökologischer Fußabdruck

Suchen Sie den besten Wäschetrockner?

Alle Wäschetrockner arbeiten, indem sie erhitzte Luft durch Ihre Kleidung blasen, um Feuchtigkeit zu entfernen, aber es gibt mehrere verschiedene Arten von Trocknern, die verschiedene Technologien, Funktionen und Raffinesse verwenden. Es gibt jedoch keinen“besten“ Typ – der richtige Wäschetrocknertyp für Sie hängt von Ihren eigenen Umständen ab:

Ist der Anschaffungspreis wichtiger als die laufenden Betriebskosten?
Werden Sie Ihren Trockner regelmäßig oder nur als letztes Mittel benutzen?
Hat Ihre Wäsche eine gute Belüftung oder ist Kondenswasserbildung ein Problem?
Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, was für Sie das Richtige ist, finden Sie hier die gängigsten Trocknertypen in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit.

  • Belüftete Trockner
  • Kondensationstrockner
  • Wärmepumpen-Kondensationstrockner
  • Gastrockner
  • Belüftete Wäschetrockner

Die einfachste Art von Wäschetrockner und die häufigste in Australien, belüftete Trockner sind billig zu kaufen, aber teuer zu betreiben. Aus ökologischer Sicht ist jedoch ein belüfteter Trockner mit 100% grüner Energie aus erneuerbaren Quellen eine gute Option.

Mit jedem möglichem Trockner muss die Feuchtigkeit von Ihrer Kleidung irgendwo gehen und diese Art des Trockners pumpt heiße, feuchte Luft gerade heraus in die Umlagerungen, also benötigen Sie gute Ventilation (oder ein Entlüftungs-/Kanalisierungsinstallationssatz – vorhanden für einige Maschinen), wenn Sie nicht Ihr Hauptgefühl wie ein sauna wünschen.

Kondensationswäschetrockner

Im Gegensatz zu belüfteten Trocknern, die feuchte Warmluft direkt aus dem Trockner in Ihr Haus schieben, verwenden Kondensationstrockner einen Wärmetauscher, um die Feuchtigkeit aus der Abluft zu kondensieren und entweder in einem Reservoir zu sammeln oder abzulassen. Die Abluft eines Kondensationstrockners ist zwar noch warm, aber nicht annähernd so feucht, so dass Sie immer noch in einem heißen Raum landen, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Wasser an den Wänden heruntertropft.

Kondensationstrockner sind ein wenig teurer als belüftete Trockner (und Sie müssen daran denken, den Wasserbehälter zu entleeren, es sei denn, die Maschine ist eingebaut), aber sie sind vielseitiger, weil eine gute Raumbelüftung nicht so wichtig ist.

  • Wärmepumpe Kondensator Wäschetrockner
  • Funktionsweise eines Wärmepumpen-Wäschetrockners
  • Funktionsweise eines Wärmepumpen-Wäschetrockners

Wärmepumpen-Kondensationstrockner verwenden die gleichen Prinzipien des Wärmeaustauschs wie Ihre Reverse-Cycle-Klimaanlage, um die Luft zu erwärmen, die sie zum Trocknen Ihrer Kleidung verwenden. Das macht sie teuer in der Anschaffung, aber sehr energieeffizient im Betrieb und verbraucht rund 63% weniger Energie als ein gleichwertiger belüfteter Trockner.

Wärmepumpen-Kondensatortrockner brauchen etwas länger, um eine typische Wäscheladung zu trocknen, aber sie sind leichter zu handhaben, da sie nicht die unangenehmen Nebenwirkungen anderer Trocknertypen haben – sie kondensieren und entziehen nicht nur der Luft Feuchtigkeit, sie entlüften auch keine erwärmte Luft (Wärmeenergie wird vom Wärmetauscher aufgefangen und wiederverwendet und die Luft wird wiederverwendet), so dass keine Feuchtigkeit in den Wäschetrockner gelangt. Es ist eine Win-Win-Situation.

Höhere Einkaufspreise bedeuten, dass sie in Australien nicht sehr beliebt sind, aber Wärmepumpen-Kondensationstrockner werden immer billiger. Es wird noch Jahre dauern, bis die niedrigeren Betriebskosten Ihren anfänglichen Aufwand kompensieren, aber angesichts sinkender Preise und steigender Energiekosten werden Wärmepumpen-Kondensationstrockner immer rentabler.

Gas

Gas-Wäschetrockner arbeiten wie herkömmliche Trockner, verwenden aber Erdgas statt Strom als Wärmequelle. Gas-Trockner sind kosteneffektiv, um gut zu laufen und zu funktionieren, haben aber einen höheren Kaufpreis und Sie müssen möglicherweise Ihre Wäsche modifizieren.

CHOICE hat bereits einen Gastrockner getestet und mit einer hohen Punktzahl bewertet, obwohl er mehr Energie verbraucht als elektrische Trockner. Unser Bewertungssystem vergleicht die Trockner mit der Energie, die am Anschlusspunkt verbraucht wird (der Steckdose oder, in diesem Fall, dem Gasausgang). Betrachtet man jedoch den Energieverbrauch in seiner Gesamtheit – das heißt, das Gas, das für die Trocknung verwendet wird, verglichen mit der Kohle, die zur Stromerzeugung verbrannt wird -, so verbrauchen Gastrockner insgesamt 60 % weniger Energie. Denn zwei Drittel der in Kohle enthaltenen Energie gelangt aufgrund von Energieumwandlungsverlusten im Kraftwerk und Übertragungsverlusten über das Netz nie in den Haushalt. Während Trommelmotor und Steuerung eines Gastrockners noch elektrisch betrieben werden, entspricht dies nur etwa 10% der Energie, die ein Wäschetrockner verbraucht.